/ Kursdetails

212AD253 Ludwig Börne vs. Heinrich Heine Jüdische Literatur in Deutschland

Zeitraum Do., 04.11.2021 - Do., 04.11.2021
Uhrzeit 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Dauer 1 x
Kursgebühr 12,00 €

Gehören auch Börne und Heine in die jüdische Geschichte? Allerdings!
Es floss nicht bloß jüdisches Blut in ihren Adern, sondern auch jüdischer Saft in ihren Nerven. Die Blitze, die sie bald in regenbogenartigen Farben, bald in grellen Streifen über Deutschland flammen ließen, waren mit jüdisch-talmudischer Elektrizität geladen. Sie haben zwar beide sich äußerlich vom Judentume losgesagt, aber nur wie Kämpfer, die des Feindes Rüstung und Fahne ergreifen, um ihn desto sicherer zu treffen und ihn desto nachdrücklicher zu vernichten. Diese beiden reichbegabten Persönlichkeiten, die man ungeachtet ihrer inneren Verschieden-heit, wie Schiller und Goethe, als ein Zwillingspaar ansehen kann, haben den mit-telalterlichen Qualm, den die Deutschen künstlich, um das Licht zu verdunkeln, um sich anhäuften, mit ihrem blitzartigen Geiste durchbrochen und dem reinen Lichte wieder Zutritt verschafft. Witz und Geist, für die außer Lessing nur wenige in Deutschland bis dahin das rechte Verständnis gehabt hatten, machten sie in der deutschen Literatur heimisch und verbannten die deutsche Hölzernheit und Unbeholfenheit, über welche sich die Nachbarvölker lustig zu machen pflegten.






Kursort

Online-Kurs




Termine

Datum
04.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Digitales Lernen, Lernort von zuhause