/ Kursdetails

212AD254 Else Lasker-Schüler Jüdische Literatur in Deutschland

Zeitraum Do., 16.12.2021 - Do., 16.12.2021
Uhrzeit 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Dauer 1 x
Kursgebühr 12,00 €

Als Else Lasker-Schüler in Elberfeld geboren wurde, stand der deutsch-französische Krieg und die anschließende Reichsgründung kurz bevor; als die inzwischen brühmte Schriftstellerin in Berlin ihre ersten Erfolge als expressionisti-sche Lyrikerin mit speziellen Perfomances als Prinz Jussuf von Theben feierte, begann kurz darauf der erste Weltkrieg; ihr zweites Theaterstück "Arthur Arony-mus und seine Väter" wurde 1933 kurz vor der Prmiere im Berliner Schillertheater durch die gerade an die Macht gekommenen Nationalsozialisten vom Spielplan genommen; sie starb kurz vor Ende des 2. Weltkrieges an ihrem Sehnsuchtort Jerusalem.
An Else Lasker-Schuler kann die fragile Existenz einer deutschen Schriftstellerin jüdischen Glaubens von der Reichsgründung bis zum Zivilisationsbruch der Nazis exemplarisch vorgestellt werden. Zugleich soll an diesem Abend der letzthin ver-gebliche Versuch gezeigt werden, jüdisch und christliche Kultur in Deutschland einerseits gegenseitig zu verstehen und andererseits über die Differenzen hinweg zu versöhnen.






Kursort

Online-Kurs




Termine

Datum
16.12.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Digitales Lernen, Lernort von zuhause