/ Kursdetails

221AD007 Regionalismus in Europa - ein Blick aus Bayern

Kurstag Do., 23.06.2022
Uhrzeit 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursgebühr 5,00 €

Der Europäischen Union wird oft vorgeworfen, ein Eliteprojekt zu sei, das fern von Regionen und Kommunen Gesetzte erlässt. Tatsächlich sind Kommunal- und Europapolitik stark miteinander verwoben - doch wie kann man die Brüsseler Politik auch für Bürgerinnen und Bürger greifbar machen?
Viele europäische Regionalisten eint der Gedanke an ein Europa der Regionen, in dem souveräne Regionen innerhalb eines geeinten Europas kooperieren und zusammenarbeiten. Auf diese Weise können gemeinsame Probleme und Anliegen behandelt und zusammen Lösungsansätze gefunden werden.
Wie kann grenzübergreifende Zusammenarbeit - mit Fokus auf Bayern - auf regionaler Ebene gelingen, welche Hürden und Schwierigkeiten gibt es dabei und wie werden Regionen in der Europäischen Union vertreten? Könnten mehr Zuständigkeiten auf regionaler Ebene vielleicht auch der Schlüssel zu einem bürgernahen Europa sein?

Kommen Sie mit uns und unseren Gästen ins Gespräch:
Robert Menasse, Schriftsteller & politischer Essayist, Werke u.a.: "Heimat ist die schönste Utopie. Reden (wir) über Europa", "Die Hauptstadt"
Kerstin Westphal, von 2009-2019 Abgeordnete des Europäischen Parlaments (SPD) und Mitglied des Ausschusses für regionale Entwicklung
Esther Jennings, EUREGIO Inntal – Chiemsee – Kaisergebirge – Mangfalltal e.V., Juristin und langjährige Projektleiterin von EU-Großprojekten
Moderation: Mara Grimminger, Politikwissenschaftlerin, stellv. Vorsitzende der Jungen Europäischen Föderalisten München



Kurs läuft bereits

Dozent(en)

leider kein Bild von Robert Menasse

Robert Menasse

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.



Kursort

Digitales Lernen, Lernort von zuhause




Termine

Datum
23.06.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Digitales Lernen, Lernort von zuhause