Grußwort Herbst 2017

Raum: ein Thema in Gesellschaft und Wissenschaft


Schon die Vielseitigkeit der Begriffe, die das einfache Wort  „Raum“ beinhalten, lässt es uns erahnen: der „Raum“ gehört zu unseren elementaren Bedürfnissen. Neben dem üblichen Gebrauch dieses Wortes, um Räumlichkeiten zu bezeichnen – wie z.B. Aufenthaltsraum, Lagerraum und Wohnraum -  und seiner Benutzung in Geografie, Mathematik oder Physik, findet man in unserer Sprache zahlreiche Verwendungen, die im übertragenen Sinn Einstellungen widerspiegeln: sich  Freiräume verschaffen, in den Raum stellen, einer Sache Raum geben oder viel Raum einnehmen.


In der Lehre zur interkulturellen Kompetenz ist der Raum eine der kulturellen Orientierungen - wie Zeit- und Wertorientierung -, die eine zentrale Rolle in multikulturellen Begegnungen spielen. Fest steht, dass der persönliche Raum eines Individuums in direktem Zusammenhang mit der Kultur, in der es aufwächst, steht. Das Empfinden einer Person für ihren persönlichen Raum und das Betreten dieses Raums sowie die daraus resultierenden Reaktionen sind unterschiedlich und hängen von ihrer kulturellen und sozialen Herkunft ab. Um eine positive interkulturelle Interaktion zu erreichen, ist es von größter Wichtigkeit, die „erlaubte“ Nähe der Gesprächspartner richtig einzuschätzen und ihren persönlichen Raum mit Vorsicht zu betreten.


In der Philosophie wie in der Mathematik ist „Raum“ Basis für vielseitige Reflektionen und Ergebnisse. Für Immanuel Kant z.B. ist der Raum nur eine Form unserer Anschauung und Albert Einstein bringt den „Raum“ in Bezug zu „Zeit“ („Raum-Zeit-Kontinuum“ *) und sieht darin „eine vierdimensionale Raumzeit, aus den drei Dimensionen des Raums und aus der Zeit als vierter Dimension“. Diese vierdimensionale Struktur ist in der Relativitätstheorie dargelegt.


Weltall, Planeten und Sternen lassen uns über die Unendlichkeit des Raumes träumen!


Wie gestalten wir unseren Lebensraum? Was wissen wir über den Lebensraum von Tieren und Pflanzen? Über das Thema „Raum“ lässt sich – wie man sieht - viel berichten und erfahren. In unseren Veranstaltungen im Laufe des neuen Semesters werden diverse Facetten dieser Thematik  behandelt. Wir sind sicher, dass Sie dabei spannende Stunden erleben werden!


Und übrigens: die Volkshochschule Olching ist gerade 65 geworden! Wir sind stolz darauf und auch auf die Treue, die Sie uns als Teilnehmerin und Teilnehmer seit Jahren halten. Vielen Dank!


Hélène Sajons
Ehrenamtliche Vorsitzende der vhs Olching

Foto: Edeltraud Kück


* In Anlehnung an: de.wikipedia.org/wiki/Raumund de.wikipedia.org/wiki/Raumzeit