201A600S Die Großmarkthalle - Der Bauch von München. Führung

Beginn Mi., 02.09.2020, 09:00 - 11:00 Uhr
Kursgebühr 16,50 €
Dauer 1x
Kursleitung Ingrid Oxfort

Der Bau der Großmarkthalle, die 1912 eröffnet wurde, steht in direktem Zusammenhang mit den Bestrebungen der Stadtverwaltung, Ende des 19. Jahrhunderts München zu einer "gesunden Stadt‘ umzubauen. Für die Versorgung der Bevölkerung mit gesunden Lebensmitteln wurde südlich des Vieh- und Schlachthofs ein umfangreicher Umschlagplatz für Lebensmittel eingerichtet, der an das Eisenbahnnetz angeschlossen war. In den 1920er Jahren wurde München zum Hauptumschlagplatz für den Handel mit Südfrüchten in Europa. Die Hallen entsprachen damals den modernsten Standards. Erweiterungen entstanden durch ein Kontorhaus 1926/27 und einem weiteren in den 1950er Jahren nach den Kriegszerstörungen.
Seit über 100 Jahren versorgt nunmehr die drittgrößte Großmarkthalle Europas München und Millionen weitere Menschen mit Lebensmitteln.
Bei unserem Spaziergang über das Gelände werden wir das reiche Angebot an Obst und Gemüse aus aller Welt in den historischen Hallen bestaunen. In der Gärtnerhalle erleben wir die einheimischen Anbieter. Voraussichtlich werden wir auch die Blumenhalle mit den betörenden Farben und Düften besuchen. Sie werden insbesondere auch erfahren, wie diese ca. 30 ha große Welt für sich funktioniert. Sie werden "den Bauch von München" mitten im Betrieb kennenlernen. Natürlich werden wir auch über Pläne für die Zukunft sprechen.

Den Besuch können Sie mit den legendären Weißwürsten in der Gaststätte der Großmarkthalle abschließen.
Treffpunkt: am Westtor der Großmarkthalle




Termine

Datum
09.09.2020
Uhrzeit
09:00 - 11:00 Uhr
Ort
Großmarkthalle Eingang Westtor, Thalkirchner Str. 81, 81371 Mün.