„vhs.cloud – Präsenzkurse online umsetzen“ 2020

Die Teilnehmenden erhalten Einblick in die wichtigsten Grundlagen des LernManagement-Systems „vhs.cloud“. Sie sind dadurch kurzfristig in der Lage, ihre Kursinhalte auf Nutzbarkeit im Online-Format einzuschätzen, Kurs- und Gruppenräume mit einfachem Content zu befüllen und die Funktionen der vhs.cloud für Lerninhalte sinnvoll einzusetzen.

Inhalte: Im Fokus der Fortbildung stehen die Themenfelder Kommunikation, Wissensvermittlung und Kollaboration: In ausgewählten Szenarien testen die Teilnehmenden verschiedene Kommunikationsfunktionen wie Mailservice und Messenger. Darüber hinaus lernen sie, einfache Funktionen zur Wissensvermittlung sicher anzuwenden. Dies sind die Funktionen Lehrplan und Aufgaben sowie

Kalender, Linkliste und Blog. Um kollaborativ arbeiten zu können, wird den Teilnehmenden nahegebracht, wie sie die Dateiablage effektiv nutzen und mit anderen an gemeinsamen Dokumenten arbeiten können. Natürlich werden sie auch im Umgang mit dem virtuellen Klassenraum „Edudip“ geschult, damit sie diesen künftig als Webinartool nutzen können.

Voraussetzungen:  Um an dieser Fortbildung teilzunehmen, benötigen Sie einen PC oder Laptop (oder notfalls ein Tablet) mit (eingebauter) WebCam und (eingebautem) Mikrofon/Lautsprecher, eine stabile Internetverbindung sowie eine gültige vhs.cloud-Adresse mit entsprechendem Passwort. Vorwissen ist nicht notwendig. Ein grundlegender Umgang mit Internet und Gerät wird vorausgesetzt.

Termine:

1. Durchlauf: 25.- 26.03., je 09:00 – 17.00 Uhr mit Pausen und Fragestunde

Techniktest: 23.03., 12:45 – 13:45 Uhr

2. Durchlauf: 03.- 04.04., je 09:00 – 17.00 Uhr mit Pausen und Fragestunde

Techniktest: 27.03., 12:00 – 13:00 Uhr

Info und Anmeldung unter www.kursif.de

Rückfragen: Joachim Rattinger * Tel. 089 5108013 * Mail: joachim.rattinger@vhs-bayern.de

________________________________________________________________________________

 

Demokratie und Bildung im Netz - Ein Blended-Learning Seminar für Multiplikator*innen – zwischen 15. Mai und 17. Juli im Netz

Eine zukunftsfähige Politische Bildung spielt sich auch im Netz ab. Wir lassen uns von folgenden Fragen leiten:

  1. Wie kann Demokratie und (politische) Bildung in Zeiten des Internet und sozialer Medien aussehen?
  2. Welche Möglichkeiten bietet das Internet für neue Formen politischer Teilhabe und Information?
  3. Welche Formate eignen sich besonders zum Demokratielernen im Netz?

Wir beziehen uns in diesem Seminar nicht nur auf das Internet, wir wollen auch vernetzt und digital arbeiten. Es geht darum zu erleben, wie digitale Kommunikationen gestaltet und virtuelle Diskussionen zu einem (politischen) Thema geführt werden können – und wie Sie sich selbst dafür fit machen.

Termine:
Webinar:  Fr. 15., Mai 2020, 16:00 – 18.00 Uhr und  Samstag, 16. Mai 10.00- 15.00 Uhr im Netz und Präsenz: Fr., 17.Juli 2020 10:00 – 15:30 Uhr in München.
Zwischen diesen Termine findet der Kurs in der vhs cloud statt, zu der die Teilnehmer*innen der Schulung einen Kurszugang erhalten.

Mehr Informationen im Vorstellungsvideo: youtu.be/6N60dKKKqGA

Anmeldung hier:  vhs.link/Gpz49b  oder bei Ruth Jachertz, ruth.jachertz@vhs-bayern.de. 

______________________________________________________________________________

Basiswissen Politik - Multiplikatorenschulungen

Die Reihe Basiswissen Politik ist ein neues Kurskonzept für Volkshochschulen in Bayern. Wir bilden Dozent*innen aus, die die 14 Kurseinheiten danach an Volkshochschulen anbieten können. In der Veranstaltungsreihe „Basiswissen Politik“ beschäftigen wir uns mit Grundfragen der Demokratie und praktischen Auswirkungen auf die Politik und auf unser Alltagsleben. Die Einheiten geben Gelegenheit, politische Streitfragen besser einzuordnen und sich eine eigene Meinung zu bilden. 

In der Fortbildung lernen Sie das Konzept der Veranstaltungsreihe genauer kennen, erhalten weiterführende Hinweise zu Lehr- und Lernmaterialien und erproben praktisch einzelne Kurseinheiten

Um die Kurse erfolgreich durchführen zu können, sollten Sie über politisches Interesse, (erwachsenen-)pädagogische Kenntnisse und solide Grundkenntnisse über das politische System verfügen.

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne das Konzept der Veranstaltungsreihe zu.

Weitere Informationen bei: Ruth Jachertz, ruth.jachertz@vhs-bayern.de

Über den Termin im September informieren wir Sie rechtzeitig.

________________________________________________________________________________

Demokratieführerschein – Mitmischen in Deiner Stadt – Multiplikatorenfortbildung

Termin: 5. Oktober 2020 in Nürnberg

Der Kurs "Demokratieführerschein - Der Führerschein zum Mitmischen in deiner Stadt!" möchte das Interesse von Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren an der Kommunalpolitik wecken und ihnen entsprechende Kompetenzen vermitteln. Unterstützt durch ein modular aufgebautes Curriculum und anhand eines selbst gewählten Anliegens entwickeln sie schrittweise Teilhabefähigkeiten, die durch ein Zertifikat ("Führerschein") bescheinigt werden. Der Workshop bietet eine Einführung in das Konzept.

Referentin ist Dr. Helle Becker, Expertise & Kommunikation für Bildung, Autorin des Curriculums zum "Demokratieführerschein".

Das Seminar richtet sich an Dozenten, die Demokratieverständnis in Unterrichtsformaten stärker behandeln wollen, an Lehrbeauftragte im Schüler- und Jugendbereich, sowie an Programmverantwortliche an Volkshochschulen und Bildungseinrichtungen.

Hier geht es zur Anmeldung: vhs.link/5pbtRW

________________________________________________________________________________

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Termin: 19. November 2020 in Fürth

 „Stammtischparolen“: das ist ein Stellvertreterbegriff für aggressive, zugespitzte, ausgrenzende und diskriminierende sowie schlagwortartig vorgebrachte Äußerungen. Sie sind immer und überall, keineswegs nur an den Stammtischen. Meistens kommen sie plötzlich, sie provozieren, man ist nicht vorbereitet, ist oft sprachlos. In diesem Argumentationstraining soll geübt und gezeigt werden, wie man solchen Parolen – auch gegen Widerstände – entgegentreten kann.

Es werden populistische Äußerungen auf ihre emotionale Wirkung, ihren inhaltlichen Kern, die Gründe ihres Aufkommens, ihre politischen und gesellschaftlichen Konsequenzen hin überprüft. Gesucht und ausprobiert werden wirkungsvolle Handlungsmöglichkeiten und Reaktionsweisen sowie argumentative und inhaltliche Gegenpositionen.

Anmeldung: vhs.link/HQzCmJ